Project Description

„1000 heads“ ist ein work in progress. Es ist bedeutenden Menschen aus allen Regionen und allen Sparten gewidmet. Ich nähere mich den Menschen behutsam. Zeit ist der wichtigste Faktor, wenn es um gute Portraits geht. Die Annäherung an die Menschen geschieht auf unterschiedlichste Weise, aber immer sensibel.

Ich war der letzte professionelle Fotograf, den die Kärntner Malerin Maria Lassnig zu sich ließ, bevor sie in ihrer Atelierwohnung in der Gurkgasse in Wien-Hütteldorf starb.

Individuen werden individuell fotografiert. Reinhard Eberhard badet in Kaffee und es entsteht ein Zitat von Annie Leibovitz’ in Milch badender Whoopi Goldberg. Armin Assinger steht der Schnee bis zum Hals. Julia Cencig bleibt verschlafen im Bett. Harald Serafin ist ganz bei sich, Maximilian Schell im Dialog mit seiner Schwester und Cornelius Kolig gar im Paradies…

Die Portraits von Peter Turrini und Samy Molcho entstanden während meiner Zusammenarbeit mit der Filmemacherin Ruth Rieser als Standfotograf zu deren Produktionen „Peter Turrini – Rückkehr an meinen Ausgangspunkt“ und „KinderZauberSpielFilm“.